Tag des Zivilschutzes

Wenn die Bevölkerung durch große Unglücke, Naturkatastrophen oder kriegsähnliche Zustände bedroht ist und nicht mehr in der Lage ist, sich selbst zu helfen, setzt der Staat ein System des Zivil- und Katastrophenschutzes ein. Durch das Grundgesetz ist der Zivilschutz, also der Schutz der Bevölkerung vor kriegsbedingten Gefahren sowie der Katastrophenschutz mit dem Ziel in Friedenszeiten vor großen Unglücken und Katastrophen zu schützen, vorgesehen. Diese beiden Systeme sind eng miteinander verknüpft und ergänzen sich trotz unterschiedlicher Zuständigkeiten. 🚒
So sind neben z.B. dem THW, dem DRK oder der DLRG auch unsere 17 Ortsfeuerwehren Teil dieses Systems und haben bereits bei Katastrophen im Bundesgebiet wie Hochwasserlagen oder dem Moorbrand Hilfe geleistet. 💪
Ich bin sehr stolz, Teil dieses Systems zu sein! 🤩
Wussten Sie eigentlich, dass es eine Warn-App des Bundes gibt? 📱🚨 Diese informiert Sie umgehend über wichtige Gefahrenlagen im Bundesgebiet. Mehr Informationen finden Sie unter https://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA_node.html